Title (deu)

Österreichische Integrationspolitik im EU‐Vergleich. Zur Aussagekraft von MIPEX: Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Inneres

Author

Gudrun Biffl   Donau-Universität Krems

Anna Faustmann   Donau-Universität Krems

Publishing

Edition Donau‐Universität Krems

Description (deu)

Migrationen haben einen großen Einfluss auf Wirtschaft und Gesellschaft. Um sie zu steuern und um
ihre Auswirkungen auf den sozialen Zusammenhalt besser abschätzen zu können, ist die Europäische
Kommission (EK) bemüht, ein Monitoringsystem zu entwickeln, das mehr Transparenz in die
Wirkungsweisen der Migrationen und die Rolle der Integrationspolitik bringt. Dieses
Monitoringsystem wird in systematischen Schritten und mit Unterstützung unterschiedlicher Akteure
aufgebaut. Ein wesentlicher Baustein in diesem System ist das europäische Migrationsnetzwerk, das
2003 geschaffen wurde (Council Decision 2008/381/EC). Es liefert regelmäßig Berichte über Aspekte
der Migration und Integration in den Mitgliedstaaten (MS), etwa über die Rolle der Migrationen bei
der Sicherung der Arbeitskräftenachfrage (Biffl et al 2011), oder die Dynamik der temporären und
zirkulären Migration in Österreich und Europa (Kratzmann et al 2011). Ein anderes Instrument, das
über die Schaffung von Transparenz hinausgeht und Elemente der offenen Koordination der
Integrationspolitik aufweist (Biffl 2007), ist die Schaffung von Nationalen Aktionsplänen (NAP.I). Sie
sind sowohl Planungsdokumente als auch Teil des Berichtswesens der EU‐MS gegenüber der EK

Object languages

German

Date

2013-06-01

Rights

Creative Commons License
This work is licensed under a
CC BY-NC-ND 4.0 - Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 4.0 International License.

CC BY-NC-ND 4.0 International

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/

Classification

Migration

Member of the Collection(s) (1)

o:141 Jg. 5 (2013): Schriftenreihe Migration und Globalisierung

Identifiers